Hintergrund
  • Teaser
    Die CDU Spandau hat ihr Verkehrskonzept für Spandau vorgestellt. Mit einem breiten Mix der unterschiedlichen Verkehrsträger präsentieren die Christdemokraten ihre Vorstellungen davon, wie Spandaus Verkehrsinfrastruktur mit den steigenden Einwohnerzahlen mitwachsen kann.

  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.03.2011
Haselhorst macht sich „zukunftsfit“
Carsten Röding genehmigt wichtige neue Einzelhandelseinrichtungen im Kiez
CDU-Bezirksbürgermeisterkandidat Carsten Röding und der Haselhorster CDU-Abgeordnete Matthias Brauner begrüßen die Entscheidung des Reichelt-Konzerns, weiterhin im Spandauer Kiez Haselhorst zu verbleiben und den Standort auszubauen. Die bestehende Filiale in der Gartenfelder Straße werde im Sommer erweitert. Auch die leerstehende ehemalige „Rossmann-Filiale“ in der Gartenfelder Straße 93/95 werde vergrößert und in den kommenden Monaten zu einem Drogeriemarkt der Kette „dm“ ausgebaut, teilte Baustadtrat Carsten Röding mit. Die entsprechenden Baugenehmigungen wurden erteilt.
Matthias brauner und Carsten Röding
"Wir freuen uns sehr, dass die wichtige Nahversorgung des Ortsteils Haselhorst nun langfristig gesichert ist. Zudem wird neben der ausgebauten Reicheltfiliale auch eine barrierefreie Postfiliale entstehen", sagt Carsten Röding, Baustadtrat und CDU Bürgermeisterkandidat für Spandau. „Damit können auch nicht mehr so mobile Anwohner am gesellschaftlichen Leben teilhaben. In Verbindung mit der von der Gewobag geplanten Sanierung der Häuser am Haselhorster Damm wird der Ortskern fit gemacht. Davon profitiert der ganze Kiez."

Auch der CDU-Abgeordnete Matthias Brauner begrüßt die Entwicklung im Ortsteil: „Der Ausbau der Reichelt-Filiale ist endlich das Signal auf das die Haselhorsterinnen und Haselhorster gewartet haben. Insbesondere für die älteren Anwohner ist die Nahversorgung nicht nur mit Lebensmitteln, sondern auch mit den Postdienstleistungen somit langfristig sichergestellt. Auch die Gewerbetreibenden atmen auf. Endlich keine Imbisse, Wettbüros oder Spielhallen, sondern wertvolle Einzelhandelseinrichtungen. Der Fortbestand der Reichelt-Filiale sichert die überlebenswichtige Laufkundschaft. Für den Umbau wird der Lebensmittelmarkt zwar für kurze Zeit im Sommer komplett schließen müssen, aber mir wurde schon von den Anwohnern signalisiert, dass sie dies gern in Kauf nehmen, da nachher alles größer und schöner werde. In Haselhorst ist eine Aufbruchstimmung spürbar.“

Am Dienstag, den 15.03.2011 lädt die CDU alle Haselhorsterinnen und Haselhorster im Rahmen einer offenen "Ideenwerkstatt" ein, weitere Perspektiven für den Kiez zu diskutieren. Um 19 Uhr sind in der Seniorentagesstätte am Haselhorster Damm 9 Ideen für Haselhorst, die Altstadt, die Zitadelle und Spandau gefragt.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Meldungen (3)
Personen (1)
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Termine