Hintergrund
  • Teaser
    Die CDU Spandau hat ihr Verkehrskonzept für Spandau vorgestellt. Mit einem breiten Mix der unterschiedlichen Verkehrsträger präsentieren die Christdemokraten ihre Vorstellungen davon, wie Spandaus Verkehrsinfrastruktur mit den steigenden Einwohnerzahlen mitwachsen kann.

  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
18.08.2010
Macht die Wilhelmstädter Post zum Kiezladen
Deutsche Post kündigt Filiale zum 31.08.2011
Nach den Ankündigungen der Deutschen Post AG, ihre Filiale in der Wilhelmstädter Adamstraße Mitte Oktober 2010 aufgeben zu wollen, ist heute nun auch die Kündigung des Mietvertrages eingegangen. Nach Angaben des Vermieters kündigte die Deutsche Post fristgemäß zum 31.08.2011 und hält aber weiterhin am Entschluss, den Postbetrieb am Standort bereits im Oktober 2010 aufzugeben, fest. Die CDU Spandau fordert die Deutsche Post nun auf, die dann ein Jahr lang leerstehende Filiale nicht dem Verfall preiszugeben, sondern sozialen Kiezprojekten wie der AG Meine Wilhelmstadt mietfrei zur Verfügung zu stellen.
Arndt Meißner, Vorsitzender der CDU-Fraktion Spandau
Kai Wegner, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU Spandau, erklärt:
„Die Deutsche Post hat sich auch vom geballten Protest der Wilhelmstädter nicht beeindrucken lassen. Das bedauere ich sehr. Trotz mehr als 10000 Unterschriften, dem Engagement des Bezirksamtes, der Bezirksverordnetenversammlung und den Abgeordneten in Land und Bund zeigt die Post der Wilhelmstadt die kalte Schulter. Wir fordern die Post auf, Rückgrat zu zeigen und die dann leerstehende Postfiliale in einem ohnehin problembelasteten Ortsteil mietfrei zu einem Kiezladen zu machen. Unsere Forderung habe ich mit entsprechenden Briefen an die Konzernleitung unterstrichen.“

 

Die Deutsche Post hat angekündigt zum 22.09.2010 eine Partnerfiliale in der Adamstraße 47 als Ersatz für die nunmehr gekündigte Postfiliale zu eröffnen. Der Zugang zu diesem Ladengeschäft ist jedoch nicht behindertengerecht.

Arndt Meißner, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der BVV Spandau, erklärt:
„Im Gegensatz zur Kündigung der alten Postfiliale ist bis heute kein Bauantrag des Betreibers der Partnerfiliale der Deutschen Post beim Bezirksamt eingegangen. Dieser ist jedoch zwingend erforderlich, da die neue Partnerfiliale nicht eröffnet werden kann, wenn diese nicht über einen behindertengerechten Zugang verfügt. Das Bezirksamt Spandau hat die Deutsche Post auf diesen Umstand bereits mehrfach hingewiesen. Es erschreckt mich zu sehen, mit welcher sozialen Kälte die Deutsche Post hier Filialen schließt, ohne Rücksicht auf die Bevölkerung und ihre potentiellen Kunden zu nehmen.“

Die Wilhelmstadt ist der zweitgrößte Ortsteil Spandaus mit über 36 000 Einwohnern.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Meldungen (2)
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Termine