Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.01.2016 | CDU Spandau
Gerhard Hanke setzt sich durch!
Spandauer Turnhallen nicht mehr für Flüchtlingsunterbringung vorgesehen
Die Spandauer Turnhallen werden vorerst nicht für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Nach dem Beschluss des Senats von Berlin darf der vom Regierenden Bürgermeis-ter Michael Müller (SPD) eingesetzte Flüchtlingsstaatssekretär Dieter Glietsch (SPD) über die bereits belegte Turnhallen des OSZ Bautechnik und der General-Steinhoff-Kaserne hinaus keine weitere Turnhalle mehr belegen.
Zuvor hatte das Bezirksamt Spandau auf Vorlage von Sport- und Bildungsstadtrat Gerhard Hanke dem Senat die Stirn geboten und sich geweigert, für den Vereins- und Schulsport wichtige Hallen zur Verfügung zu stellen. Drohende Beschlagnahmungen u.a. der Turnhallen der Mary-Poppins-Grundschule und der Heinrich-Böll-Oberschule konnten nach intensiver Intervention von Gerhard Hanke abgewendet werden.

Spandaus Sport- und Bildungsstadtrat Gerhard Hanke freut sich:

"Die Spandauer Schulen und Sportvereine können vorerst aufatmen. Mit großer Kraftanstrengung ist es gelungen, nicht nur fünf weitere Sporthallen für den Schul- und Vereinssport zu bewahren, sondern auch den Senat davon zu überzeugen, keine Turnhallen mehr zu beschlagnahmen.

Wir bleiben als Spandauer CDU dabei: der Bezirk Spandau hat bereits sehr vielen Menschen Unterkunft geboten. Wir kommen langsam an die Grenzen dessen, was der Bezirk leisten kann. Daher müssen auch andere Bezirke deutlich nachziehen, was die Anstren-gungen hinsichtlich der Unterbringung der Flüchtlinge anbelangt. Denn nur wenn über die Partei- und Bezirksgrenzen alle gemeinsam anpacken, werden wir die Herausforderungen der Zeit meistern.

Wir fordern Staatssekretär Glietsch auf, sofort die Begehung von weiteren Sporthallen zu unterlassen, da diese für eine Verunsicherung der Eltern und Sportler sorgen. Zudem muss nun Michael Müller zu seinem Wort stehen, dass die bereits belegten Turnhallen leergezogen werden. Sobald die Eventhalle Siemensstadt für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt wird, erwartet die CDU Spandau, dass die Turnhalle


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Meldungen (39)
...weitere Meldungen
Personen (1)
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Meldungen (44)
...weitere Meldungen
Themen (3)
Dokumente (8)
...weitere Dokumente
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Termine