Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.03.2014 | CDU Spandau
Postfiliale in Haselhorst überraschend geschlossen
CDU Spandau protestiert gegen Schließung der Postfiliale am Haselhorster Damm
Ohne Vorankündigung wurde die einzige Postfiliale in Haselhorst überraschend zum 24.03.2014 geschlossen. Die CDU Spandau reagiert mit Unverständnis für diese Kundenpolitik und will die Entscheidung nicht akzeptieren.

Kai Wegner, CDU-Bundestagsabgeordneter für Spandau und Vorsitzender der CDU Spandau, erklärt:
„Die Entscheidung der Deutschen Post, die Filiale am Haselhorster Damm 15 zu schließen und dies dann auch noch vollkommend überraschend ohne Vorankündigung, kann ich nicht nachvollziehen und kritisiere ich scharf. Der Gang zur Post gehört zu den Dienstleistungen, die wir uns als CDU Spandau für jeden Kiez wünschen und auch für zwingend notwendig erachten. Die Deutsche Post hat ebenso wie Banken eine zentrale Aufgabe für die Kieze. Die Schließung werden wir nicht widerspruchslos hinnehmen.“

Die CDU Spandau hatte sich zuletzt Anfang 2011 gemeinsam mit CDU-Baustadtrat Carsten Röding dafür eingesetzt, dass die Postfiliale in Haselhorst verbleibt. Zum 01.07.2011 zog die Post damals aus der Reichelt-Filiale an der Gartenfelder Str. 93/95 aus und bezog im Haselhorster Damm 15 einen neuen, barrierefreien Laden.

 Matthias Brauner, CDU-Abgeordneter für Haselhorst, erklärt:
„Seit Jahren kämpfen wir als CDU Spandau für eine Attraktivitätssteigerung der Kieze. Gemeinsam mit CDU-Baustadtrat Carsten Röding ist es damals gelungen, den Edeka-Konzern zu überzeugen, in Haselhorst zu verbleiben und hier zu investieren. Das war ein wichtiges Zeichen, denn Haselhorst in ein Ortsteil, der zunehmend älter wird. Wir können und wollen es nicht zulassen, dass die Wege zu Ärzten, Banken oder auch zur Post immer länger werden. Für einen älteren oder mobilitätseingeschränkten Menschen ist es eben nicht so einfach, zu den von der Post angebotenen Ersatzstandorten im Siemensdamm oder auch in der Schönwalder Straße zu gelangen. Der Rückzug der Post aus den Kiezen ist eindeutig das falsche Signal.“

In einem gemeinsamen Schreiben an die Konzernleitung der Deutschen Post fordern Kai Wegner und Matthias Brauner die Wiedereröffnung der Filiale und ein klares Bekenntnis der Deutschen Post zum Erhalt der Spandauer Filialen.



Zusatzinformationen
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Meldungen (2)
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Termine