Hintergrund
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Kai Wegner
Liebe Spandauerinnen und Spandauer,

Herzlich willkommen auf den Internetseiten Ihrer Spandau-Partei. Ich freue mich, dass Sie sich über unsere Politik für Spandau, Berlin und Deutschland informieren wollen und uns näher kennenlernen möchten.

Selbstverständlich stehen unsere Funktions- und Mandatsträger auch Ihnen  gerne zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Viel Spaß beim Surfen



 
CDU gegen Oberleitungsbusse in Spandau

Die CDU Spandau lehnt Pläne von Senat und BVG ab, testweise in Spandau Oberleitungsbusse fahren zu lassen. Unstrittig sei, dass die Elektromobilität auch im ÖPNV Priorität habe, betonte der CDU-Vorsitzende Kai Wegner. Die CDU Spandau schlug im Gegenzug vor, Ladespulen im Asphalt zu verbauen.

weiter

11.12.2017 | CDU-Fraktion Berlin

Mit zunächst 10 Neubau- und Erweiterungsprojekten sollen in Berlin rund 2.800 Schulplätze geschaffen und 1.600 Schulplätze saniert werden. Dieses Modellvorhaben haben wir in unserer Regierungszeit mitangestoßen. Die Stadtentwicklungsverwaltung leistet hier gute Arbeit. Mit der Leistung der beiden Senatoren hat dies allerdings rein gar nichts zu tun.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

03.12.2017 | CDU-Fraktion Berlin

Mit ihrem Parteitagsbeschluss gegen das Berliner Neutralitätsgesetz stellen sich die Grünen auch gegen den Regierenden Bürgermeister Müller. Dieser hat wiederholt erklärt, dass er keinen Änderungsbedarf am geltenden Gesetz sieht und dieses für ein hohes Gut halte.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

02.12.2017 | CDU-Fraktion Berlin

Mit Verwunderung haben die zuständigen Fachsprecher der CDU-Fraktion das Bemühen der Gewobag mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zur Kenntnis genommen, sich das Eckwerk-Grundstück des Holzmarktes im Zuge einer ‚feindlichen Übernahme‘ anzueignen.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

Wegner: Bezirke können nicht für Terrorabwehr zuständig sein!

Die CDU Spandau fordert berlinweite Sicherheitsstandards für Großveranstaltungen. Eine Gefahreneinschätzung könne nur vom Senat vorgenommen werden, betonte der Spandauer CDU-Vorsitzende Kai Wegner. Die Bezirke seien personell wie auch finanziell nicht in der Lage, eine Terrorgefahr einzuschätzen und entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Bereits im September hatte die CDU Spandau einen 5-Punkte-Plan für mehr Sicherheit in Spandau vorgelegt, der u.a. auch auf fehlende berlinweite Sicherheitsstandards aufmerksam machte.

weiter

Wegner: Anstrengungen bei der Rückführung müssen intensiviert werden!

Für abgelehnte Asylbewerber besteht kein Anspruch auf Teilnahme an einem Integrationskurs. Dies teilte das Bundesinnenministerium auf eine Anfrage des CDU-Bundestagsabgeordneten Kai Wegner mit. Dieser hatte in einer Schriftlichen Anfrage gefragt, wie denn die Bundesregierung die Praxis des rot-rot-grünen Senats von Berlin, abgelehnten Asylbewerbern aus Landesmitteln Deutschkurse zu finanzieren, beurteile.

weiter

14.11.2017 | CDU-Fraktion Spandau

CDU-Fraktion bringt Resolution in die Bezirksverordnetenversammlung Spandau ein
Die CDU-Fraktion Spandau wird in die kommende Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau eine überparteiliche Resolution für den Erhalt des Siemensstädter Industriestandortes einbringen.

Quelle: CDU-Fraktion Spandau  

13.11.2017 | CDU-Fraktion Berlin

Sollte der Erziehermangel nicht behoben werden, droht das Berliner Bildungssystem mehr und mehr in Schieflage zu geraten. Daher erneuert die CDU-Fraktion ihre Forderung, dass der Senat aufgefordert bleibt, künftig durch besser geführte Tarifverhandlungen für eine perspektivisch deutlich bessere Bezahlung der Erzieherinnen und Erzieher wie nach dem TVöD Sorge zu tragen.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

"In unserer STADTDEBATTE:BERLIN sammeln wir Impulse für die politische Agenda der CDU Berlin, Denkanstöße zu den wichtigen Zukunftsthemen der Stadt", erklärt Generalsekretär Stefan Evers bei der Auftaktveranstaltung der neuen Diskussionsreihe der CDU Berlin zu den Zukunftsthemen Berlins.

10.11.2017 | CDU-Fraktion Berlin

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg meldet einen nur mäßigen Anstieg bei Baugenehmigungen für Wohnungen in Berlin für den Zeitraum Januar bis September 2017. Bei der Erweiterung bestehender Wohnbauten (Dachgeschossausbauten) ist sogar ein erheblicher Rückgang zu verzeichnen. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Termine